Steuer Wiki
Advertisement
Beachten Sie die Hinweise zur Nutzung der Inhalte im Steuer Wiki:Impressum!


Das Zu versteuernde Einkommen ist eine Betragsgröße im Bezug auf die Einkommensteuer. Anhand des Zu versteuernden Einkommens wird nach der Grund- oder Splitting-Tabelle im EStG der individuelle Einkommensteuertarif und damit die Steuerlast, vor Verrechnung mit Vorauszahlungen und Lohnsteuer, bestimmt.

Dieser Steuertarif kann jedoch wiederum ebenfalls durch bestimmte Faktoren gemindert werden, wie z. B. die Tarifermäßigung bei Spenden.

Berechnungsschema

Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft § 13 EStG
+ Einkünfte aus Gewerbebetrieb § 15 EStG
+ Einkünfte aus selbständiger Arbeit § 18 EStG
+ Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit § 19 EStG
+ Einkünfte aus Kapitalvermögen § 20 EStG
+ Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung § 21 EStG
+ Sonstige Einkünfte § 22 EStG
= Summe der Einkünfte § 2 (3) EStG
- Altersentlastungbetrag § 24a EStG
- Entlastungsbetrag für Alleinerziehende § 24b EStG
- Freibetrag für Land- und Forstwirte § 13 (3) EStG
= Gesamtbetrag der Einkünfte § 2 (3) EStG
+ Sonderausgaben § 10 – 10c EStG
+ Außergewöhnliche Belastungen § 33 – 33b EStG
+ Verlustabzug § 10d EStG
= Einkommen § 2 (4) EStG
- Freibeträge für Kinder § 32 (6) EStG
- Härteausgleich § 46 (3) EStG, § 70 EStDV
= Zu versteuerndes Einkommen § 2 (5) EStG
Advertisement