Steuer Wiki
Advertisement

Das Recht spielt im Alltag und auch im Beruf eine wichtige, entscheidende Rolle.

Rechtsordnung

Die Rechtsordnung bezeichnet die Gesamheit aller Rechtsnormen, die für alle verbindlich sind.

Rechtsquellen

Gesetzesrecht

Das Gesetzesrecht gehört zum geschriebenen Recht. Dazu zählen unter anderem

  • die Verfassung
  • Gesetze, die von Bundestag und -rat (Legislative) verfasst werden, z. B. Steuergesetze, Strafgesetz, etc.,
  • Rechtsverordnungen
    • Exekutive
    • gelten für eine unbestimmte Anzahl von Personen, also für die Allgemeinheit,
    • z. B. ESt-DV, USt-DV,
  • Satzungen

Vertragsrecht

Das Vertragsrecht gehört sowohl zum geschriebenen Recht, als auch zum ungeschriebenen Recht.

Verträge sind eine individuelle Absprache zwischen Rechtssubjekten (z. B. Kaufvertrag, Ausbildungsvertrag, Mietvertrag, etc.)

Gewohnheitsrecht

Das Gewohnheitsrecht gehört zum ungeschriebenen Recht.

Muss eine langandauernde, stetige Angewohnheit sein (z. B. Wegerecht)

Objektives und Subjektives Recht

Siehe Objektives Recht und Subjektives Recht.

Privatrecht und Öffentliches Recht

Siehe Privatrecht und Öffentliches Recht.

Rechtssubjekte und -objekte

Siehe Natürliche Personen und Juristische Personen, sowie Rechtsobjekte.
Advertisement