Steuer Wiki
Advertisement

Die Finanzgerichte sind die niedrigste Instanz im zweistufigen System der Finanzgerichtsbarkeit.

Momentan existieren 18 Finanzgerichte. Bayern hat zwei Finanzgerichte, Nordrhein-Westfalen hingegen sogar drei. Seit dem 1. Januar 2007 haben Berlin und Brandenburg ein gemeinsames Finanzgericht mit Sitz in Cottbus. Die restlichen Bundesländer haben jeweils ein Finanzgericht.

  • Finanzgericht Berlin-Brandenburg
  • Finanzgericht Bremen
  • Finanzgericht Hamburg
  • Hessisches Finanzgericht
  • Finanzgericht Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersächsisches Finanzgericht
  • Finanzgericht Düsseldorf, Köln und Münster
  • Finanzgericht Rheinland-Pfalz
  • Finanzgericht des Saarlandes
  • Sächsisches Finanzgericht
  • Finanzgericht des Landes Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht
  • Thüringer Finanzgericht

Aufgaben

Bei den Finanzgerichten wird die Klage eingereicht. Soweit sie bewilligt wird, endet hier der Rechtsweg. Sollte die Klage abgewiesen werden, ist an der zweiten Instanz - dem Bundesfinanzhof in München - eine Revision der Klage möglich.

Advertisement