Steuer Wiki
Advertisement

Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende gemäß § 24b EStG wird alleinstehenden Steuerpflichtigen gewährt.

Voraussetzungen

Im Haushalt des alleinstehenden Steuerpflichtigen muss ein Kind leben. Für dieses Kind muss weiterhin ein Anspruch auf einen Freibetrag gemäß § 32 (6) EStG oder auf Kindergeld zustehen.

Es darf KEINE Haushaltsgemeinschaft mit einer anderen volljährigen Person, z. B. einem Partner, bestehen.

Ausnahmen:

  • für die andere, volljährige Person besteht ebenfalls Anspruch auf Kindergeld oder Kinderfreibetrag
  • Person leistet Grundwehr-/Zivildienst ~ freiwilligen Wehrdienst/Bundesfreiwilligendienst

Die Voraussetzungen des § 26 (1) S. 1 EstG werden nicht erfüllt wenn

  • Ehegatten nicht dauernd getrennt lebend und unbeschränkt Einkommensteuerpflichtig

Verwitwete dürfen den Entlastungsbetrag ab dem Monat des Todes für den entsprechenden Veranlagungszeitraum anwenden.

Höhe

Der Entlastungsbetrag beträgt 1.308,00 € unabhängig von der Anzahl der Kinder.

Der Betrag ermäßigt sich um 1/12 für jeden vollen Kalendermonat, in dem die Voraussetzungen nicht vorgelegen haben.

Advertisement