Steuer Wiki
Advertisement


Einzelunternehmen
Gründung: Siehe Gründung
Firma: Sach-, Personen-, Misch- oder Fantasiefirma

Zusatz

Zusatz "Aktiengesellschaft" oder "AG"

Kapital: Siehe Kapital
Geschäftsführung: Einzelunternehmer
Vertretung: Einzelunternehmer
Haftung: Siehe Haftung

Bei der Einzelunternehmen, auch Einzelunternehmung genannt, ist eine einzelne natürliche Person - der/die Einzelunternehmer(in) - selbständig

  • land- und forstwirtschaftlich,
  • gewerblich oder
  • freiberuflich tätig.

Das Einzelunternehmen ist die häufigste Unternehmensrechtsform in Deutschland.

Firma

Wenn das EU Kaufmann im Sinne des HGB ist, muss es eine Firma annehmen. Diese Firma muss

  • eine Personen-, Sach-, Misch- oder Fantasiebezeichnung und
  • die Rechtsformbezeichnung (eingetragene(r) Kauffrau oder -mann, sowie auch "e.K.", "e.Kffr." oder "e.Kfm." möglich)

enthalten.

Gründung

Die Gründung erfolgt formlos.

Die Eintragung ins Handelsregister muss vorgenommen werden, sobald die Unternehmung einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert.

Kapital

Ein Mindestkapital ist für das EU nicht vorgeschrieben.

Einlagen und Entnahmen des Einzelunternehmers werden über das Privatkonto gebucht.

Haftung

Der Einzelunternehmer haftet für sämtliche Verbindlichkeiten des Untenehmens

  • alleine,
  • persönlich und
  • unbeschränkt

mit seinem Geschäfts- und Privatvermögen.

Steuerliche Behandlung

Einkommensteuer

Der Einzelunternehmer, nicht die Unternehmung, ist einkommensteuerpflichtig. Je nach Tätigkeit liegen

vor.

Der Einzelunternehmer hat eine Gewinnermittlung nach Maßgabe der geltenden Vorschriften vorzunehmen.

Gewerbesteuer

Soweit ein Gewerbebetrieb nach § 15 EStG vorliegt, ist das EU im Sinne des § 2 GewStG gewerbesteuerpflichtig.

Umsatzsteuer

Die natürliche Person - also Einzelunternehmer(in) - wird mit Ausübung einer "nachhaltigen Tätigkeit zur Erzielung von Einnahmen" Unternehmer im Sinne des § 2 UStG. Die Umsätze nach § 1 (1) UStG sind somit umsatzsteuerbar und, soweit nicht steuerbefreit durch § 4 UStG, auch steuerpflichtig.

Advertisement