Steuer Wiki
Advertisement

Die Bilanz ist ein wichtiger Bestandteil des Jahresabschlusses.

Allgemeines

Die Bilanz hat ihre gesetzliche Grundlage im § 242 HGB. Die Bilanz ist die Kurzfassung des Inventars in Form von Konten. Die Form der Gliederung einer Bilanz wird vom § 266 HGB vorgeschrieben.

Gliederung und Inhalt

Aktiva BILANZ ZUM 31.12.xxxx Passiva
Anlagevermögen Eigenkapital
Umlaufvermögen Langfristiges Fremdkapital
Kurzfristiges Fremdkapital
Summe der Aktiva Summe der Passia
Mittelverwendung = wie investiert? Mittelherkunft = wie finanziert?

Eigen- und Fremdkapitalquote

Eine "gute" Bilanz zeichnet sich durch eine hohe Eigen-, sowie eine niedrige Fremdkapitalquote aus. Bei einer "schlechten" Bilanz ist das Gegenteil der Fall.

Unterzeichnung

Gemäß § 245 HGB darf nur ein Kaufmann die Bilanz unterzeichnen.

Der Kaufmann ist bzw. die Kaufmänner sind, bei

  • einer OHG die Gesellschafter
  • einer KG nur die Komplementäre, nicht die Kommanditisten
  • bei einer GmbH alle Geschäftsführer
  • bei einer AG der Vorstand

Die Bilanz darf nicht von Steuerberatern, Familienangehörigen oder Prokuristen unterschrieben werden.

Advertisement