Steuer Wiki
Advertisement
Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Steuer Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Die Abgabenordnung, auch AO oder AO 1977 - im Bezug auf das Inkrafttreten zum 01. Januar 1977 - genannt, ist das grundlegende Gesetz des deutschen Steuerrechts.

In der AO werden die allgemeinen Regelungen über Besteuerungsverfahren definiert, welche für alle Steuerarten gelten. Somit kann die Abgabenordnung auch als "Grundgesetz der Steuern" bezeichnet werden.

Unter anderem wird in der AO auch geregelt, wie die Besteuerungsgrundlagen ermittelt, Steuern festgesetzt, erhoben und vollstreckt werden. Daneben sind in der Abgabenordnung Vorschriften über außergerichtliche Rechtsbehelfe sowie zum steuerlichen Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht enthalten.

Die einzelnen Steuergesetze regeln dahingegen die Entstehung und Berechnung der Steuer.

Geschichte[]

Inkrafttreten[]

Die Abgabenordnung ist zum 01. Januar 1977 im Zuge eines Einführungsgesetzes in Kraft getreten.

Kritik[]

Da § 415 AO jedoch kein Datum enthält, wird das Inkrafttreten in Zweifel gezogen. Fraglich ist jedoch, inwiefern das EGAO diese Funktion übernimmt. Außerdem wurde die AO , wodurch der Artikel 82 (2) des Grundgesetzes greifen würde.

Gliederung[]

  • Einleitende Vorschriften
  • Steuerschuldrecht
  • Allgemeine Verfahrensvorschriften
  • Durchführung der Besteuerung
  • Erhebungsverfahren
  • Vollstreckung
  • Außergerichtliches Rechtsbehelfsverfahren
  • Straf- und Bußgeldvorschriften, Straf- und Bußgeldverfahren
  • Schlussvorschriften

Einzelnachweise[]

Advertisement